Aufrufe
vor 6 Monaten

JAGUAR MAGAZINE #07

  • Text
  • Villanelle
  • Portland
  • Wang
  • Magazin
  • Jaguar
David Gandy und sein XK120 verzaubern Londons Kreativviertel | Wie Nächstenliebe anstelle von Krieg die Kreativität in Konfliktgebieten kanalisiert | Innenarchitektin Joyce Wang berichtet über die neuesten Luxus-Trends | Das erfolgreichste Jahr von Panasonic Jaguar Racing in der Formel E | Lernen Sie Jaguars neuen Designdirektor Julian Thomson kennen

52 / Jaguar Magazin

52 / Jaguar Magazin ILLUSTRATION: MR CENZ (MRCENZ.COM)

Porträt Kunst auf der Straße David Gandys XK120 fügt sich nahtlos in das kreative Ambiente des Londoner Stadtteils ein, in dem Alt und Neu aufeinanderprallen Die Traumfabrik Jaguar Classic erfüllt Träume Jaguar Classic restauriert Wagen, die Jaguar zu dem gemacht haben, was es heute ist. Von David Gandys XK120 bis zum vollelektrisch betriebenen E-type Zero, hat sich das Team von Jaguar Classic der Qualität und Authentizität verschrieben. Bei Gandy sieht es mühelos aus: Er steht auf, er setzt sich, er lehnt sich lässig an den Wagen. Aber er redet auch. Er bietet dem Team um ihn herum kreativen Input und verwehrt sogar ein Set-up, das ihm überhaupt nicht gefällt. Gandy hat also deutlich mehr zu bieten, als man zunächst vermuten mag, denn als Erstes sticht einem diese geballte Portion 1,90 Meter großer, sonnengebräunter Männlichkeit ins Auge: Es gibt römische Statuen, die weniger liebevoll modelliert wurden. Aber für ihn ist das Modelgeschäft nicht das Einzige und das wird es auch niemals sein. „Jedes Set fordert mich heraus“, sagt er. „Man muss am Ball bleiben. Wenn du eine Marke vertrittst, dann trägst du auch die Verantwortung dafür. Das habe ich mir in den 17 Jahren, die ich jetzt als Model arbeite, immer wieder vor Augen gehalten und nach so langer Zeit weiß man einfach, was funktioniert und was nicht. Ich gehe heute noch immer in ein Meeting und die Leute dort fragen sich: Was macht der denn hier? Das ist nicht immer einfach. Aber wir sind alle Menschen: Wir lieben Klischees und wir stecken jeden in eine Schublade.“ Wenn er spricht, dann hören die Leute um ihn herum zu. David Gandy hat sich diesen Respekt verdient, indem er mit den bekanntesten Marken und Fotografen der Welt zusammengearbeitet hat. Und man merkt ihm kaum an, dass er auch heute noch vor jedem Shoot ein wenig nervös ist. Er hasst den roten Teppich. Ja, er lässt sich nicht einmal gern fotografieren. Also versetzt er sich in die Rolle einer anderen Person. Wie Reg Dwight, der auf der Bühne zu Elton John wird. Allerdings ohne zu singen und mit einer deutlich besseren Haltung. „Das ist so ähnlich wie bei den Schmetterlingen“, merkt er dazu an. „Ich weiß nicht, ob es das Adrenalin ist. Ich liebe es einfach, meine eigenen Grenzen zu überwinden.“ Gandys Premiere in der Modewelt ist einer jener legendären Zufälle. 2001 hat sein Mitbewohner ihn ohne sein Wissen zu einem Modelwettbewerb angemeldet, den er gewonnen hat. Es war aber kein Glück, er hat einfach das Beste aus der Situation gemacht. 2006 wurde er dann zum Aushängeschild von Dolce & Gabbana und, nach dem Erfolg der Light Blue- GESCHICHTE ERLEBEN Jaguar Classic bietet die Möglichkeit, die Werkstätten in Coventry zu besichtigen und sich die ikonischen Wagen anzuschauen und die Menschen kennenzulernen, die sie restaurieren. Weitere Informationen über verfügbare Wagen, Führungen über das Gelände und einen umfassenden Restaurationsdienst erhalten Sie bei Jaguar Classic. » Jaguar Magazin / 53

 

JAGUAR

JAGUAR MAGAZINE #07

 

Die aktuelle Ausgabe stellt einige inspirierende Menschen vor: von Luke Jennings, dem Erschaffer von Villanelle, einer der interessantesten Fernsehfiguren der letzten Zeit, bis hin zu Marcus Du Sautoy, der darüber nachdenkt, ob künstliche Intelligenz kurz davor steht, kreativ zu werden. Draußen auf der Straße begeben wir uns in die USA, um den Feinschmeckerhimmel von Portland in einem Jaguar I-PACE* kennen zu lernen, außerdem lassen wir uns von einem Jaguar XE in den Süden Frankreichs bringen, um die bezaubernde Stadt Arles aus der Sicht eines Fotografen zu erleben, und vieles mehr.

Die Bibliothek

JAGUAR MAGAZINE #07
THE JAGUAR #06
THE JAGUAR #05
THE JAGUAR #04
THE JAGUAR #03
THE JAGUAR #02
THE JAGUAR #01

*Verbrauchswerte:
Jaguar I-PACE EV400 Aut. 294 kW (400 PS): Stromverbrauch in kWh/100km: 24,8–22,0 (komb.); CO2-Emissionen im Fahrbetrieb in g/km: 0 (komb.); CO2-Effizienzklasse: A+. Abb. zeigt Sonderausstattung.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.
**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar und Land Rover Vertragspartnern und bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.


WLTP (weltweit harmonisiertes Prüfverfahren für leichte Nutzfahrzeuge) ist das neue Prüfverfahren für Kraftstoff- und Energieverbrauch, Reichweite und Emissionen, das 2017 eingeführt wurde. Es dient dazu, realistischere Verbrauchswerte zu liefern. Die Fahrzeuge werden dabei mit Sonderausstattung und einem anspruchsvolleren Fahrprofil unter schwierigeren Testbedingungen geprüft. Die genannten Verbrauchswerte wurden in offiziellen Herstellertests nach Maßgabe der EU-Vorschriften ermittelt. Sie dienen nur Vergleichszwecken. Die tatsächlichen Werte und die allgemeinen Leistungsdaten können je nach Fahr- und Umweltbedingungen abweichen.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 167207