Aufrufe
vor 13 Monaten

THE JAGUAR #01

  • Text
  • Jaguar
  • Formel
  • Welt
  • Saison
  • Rennen
  • Mcqueen
  • Stadt
  • Fahrer
  • Technik
  • Zeit
Hier kehren wir zurück zum Rennsport der Spitzenklasse – aber diesmal zur unkonventionellen Formel E. Auf diese Weise trägt Jaguar zur Entwicklung von Elektroantrieben bei Rennwagen bei. Im gleichen Heft: Der Elektro-Star Jaguar I-PACE Concept wird vorgestellt – ein revolutionäres neues Modell, das ab 2018 lieferbar ist.

EINE ZARTE HARTE SEELE

EINE ZARTE HARTE SEELE IN COOLNESS WIRD STEVE MCQUEEN VIELLEICHT AUF ALLE ZEITEN UNÜBERTROFFEN BLEIBEN. RICHARD WILLIAMS FRAGT SICH, OB NICHT VIELLEICHT GERADE SIE SEINE GRÖSSTE SCHAUSPIELERISCHE LEISTUNG WAR Sein urplötzlich aufblitzendes bübisches Grinsen konnte Frauen in die Knie zwingen. Das leise Lächeln, das an den Mundwinkeln erschien, mit Augen kalt wie ein Gebirgsbach, verhieß den Männern, dass Gefahr im Anzug ist. Für gewöhnlich konnte Steve McQueen mit subtilsten Veränderungen in seinem Gesicht mehr ausdrücken als mit Worten, was seine überwältigende Präsenz auf der Leinwand erklärt – und seine magnetische, nicht selten verstörende Anziehungskraft. Nachdem sich McQueen Ende der 1960er Jahre mit einer Reihe von Kinoerfolgen einen Namen gemacht hatte, vor allem mit Gesprengte Ketten, Thomas Crown ist nicht zu fassen und Bullitt, hätte er sich ohne Weiteres in seiner Karriere einrichten können, hätte sich vielleicht dann und wann mit Newman, Beatty oder Redford um eine Traumrolle gezofft, ohne dass ihm aber aufstrebende Kollegen wie Pacino und De Niro ernsthaft zur Gefahr geworden wären. Doch unter der kühlen, distanzierten Fassade steckte ein rastloser Ehrgeiz, der seiner Karriere schweren Schaden zufügen sollte, ehe ihn mit 50 Jahren der Krebs dahinraffte. Dabei hatte er sich auf dem Zenit seiner Laufbahn ein Image erschaffen, mit dem er ähnlich wie Audrey Hepburn den Stil der Nachkriegszeit prägte. Zusammen mit James Dean und Bob Dylan machte er die Anti-Mode – aufdrucklose T- Shirts, abgewetzte Stiefel, zerbeulte Jeans – zur neuen Mode. Männer, die bei seinem Tod nicht einmal geboren waren, tragen noch heute die beige Baracuta G9 oder die quadratische Heuer Monaco mit dem blauen Ziffernblatt, um seiner Aura nachzuspüren. Geboren wurde Steve McQueen 1930 in einer Kleinstadt in der Nähe von Indianapolis. Nur wenige Monate später verließ sein Vater, ein charismatischer Schauflieger mit eigener Formation, die Familie. Die mit der Erziehung überforderte Mutter gab ihn an einen Onkel ab, auf dessen Farm in Missouri der junge Steve sich austoben konnte, indem er im Freien tollte und mit dem Dreirad, das ihm der Onkel schenkte, die Gegend erkundete. Doch das Idyll endete abrupt, als ihn seine Mutter im Alter von acht Jahren zurück nach Indianapolis holte. Mit dem neuen Stiefvater kam er überhaupt nicht zurecht, es gab ständig Ärger, er lief von zu Hause fort, und schon bald war er wieder bei seinem Onkel. Als seine Mutter nach Los Angeles zog und ein drittes Mal heiratete, nahm sie ihn wieder zu sich. Doch sein neuer Stiefvater neigte zu Gewaltausbrüchen und der Junge suchte Zuflucht in verschiedenen Gangs. Ein Aufenthalt in einer staatlichen Erziehungsanstalt bedeutete schließlich für ihn die Kehrtwende: Nachdem er mit 16 Jahren von dort fortging, blieb er sein gesamtes weiteres Leben mit der Institution verbunden. Er verdingte sich als Hilfsarbeiter und Holzfäller, verpflichtete sich für drei Jahre bei den US-Marines und kehrte dann zu seiner Mutter zurück, die inzwischen eine Wohnung in Greenwich Village in New York bezogen hatte. 1952 nahm er bei der berühmten Schauspiellehrerin Stella Adler ein Studium auf, das ihm nicht zuletzt deshalb reizvoll schien, weil er dadurch Frauen kennenlernen konnte. 56 THE JAGUAR

FOTOS: GETTY IMAGES /JOHN DOMINIS THE JAGUAR 57

 

JAGUAR

THE JAGUAR #04

 

Das Magazin The Jaguar würdigt die Performance unserer Fahrzeuge mit exklusiven Berichten über die Dynamik, das bestechende Design und die aufregende Spitzentechnologien der Jaguar Modelle.

In dieser Ausgabe von The Jaguar reisen wir im neuen, vollelektrischen Jaguar I-PACE* durch das wunderschöne Portugal. Dort erhalten wir von den Designern, die maßgeblich an der Gestaltung dieses wirklich außergewöhnlichen Elektrofahrzeugs beteiligt waren, interessante Einblicke in den Entwicklungsprozess. Und das Thema Innovation wird fortgeführt: Wir werfen einen ersten Blick auf den klassischen, aber doch speziellen Jaguar E-Type und erfahren etwas über die neusten Trends in den Bereichen kreative Künstliche Intelligenz und Smart Home Technologien. Interviews mit dem Formel-E Rennfahrer Nelson Piquet Jr. und mit Tennisstar Johanna Konta geben uns spannende Einblicke in die Welt des Leistungssports. Erfahren Sie echten Nervenkitzel und folgen Sie uns zur Jaguar Ice Academy, wo wir zusammen mit ein paar ungewöhnlichen Mitfahrern auf der Strecke waren.

Die Bibliothek

THE JAGUAR #04
THE JAGUAR #03
THE JAGUAR #02
THE JAGUAR #01

* Stromverbrauch Jaguar I-PACE im kombinierten Testzyklus (WLTP): I-PACE EV400: 24,2 kWh/100 km, CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (WLTP): I-PACE EV400: 0 g/km.

Die Verbrauchswerte wurden nach der Verordnung (EU) 2017/1151 zur Ergänzung der Verordnung (EG) Nr. 715/2007 ermittelt. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Weitere Informationen zum offiziellen Verbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar Vertragshändlern und bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.


WLTP (weltweit harmonisiertes Prüfverfahren für leichte Nutzfahrzeuge) ist das neue Prüfverfahren für Kraftstoff- und Energieverbrauch, Reichweite und Emissionen, das 2017 eingeführt wurde. Es dient dazu, realistischere Verbrauchswerte zu liefern. Die Fahrzeuge werden dabei mit Sonderausstattung und einem anspruchsvolleren Fahrprofil unter schwierigeren Testbedingungen geprüft. Die genannten Verbrauchswerte wurden in offiziellen Herstellertests nach Maßgabe der EU-Vorschriften ermittelt. Sie dienen nur Vergleichszwecken. Die tatsächlichen Werte und die allgemeinen Leistungsdaten können je nach Fahr- und Umweltbedingungen abweichen.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 167207