Aufrufe
vor 2 Jahren

THE JAGUAR #02

  • Text
  • Jaguar
  • Fahrer
  • Rennen
  • Formel
  • Zeit
  • Welt
  • Grosjean
  • Autos
  • Auto
  • Hepburn
In dieser Ausgabe stellen wir mit dem E-PACE eine neue Bereicherung der Jaguar-Familie vor. Formel-1-Star Romain Grosjean spricht über seine Leidenschaft für Jaguar, während das Panasonic Jaguar Racing Team uns einen Einblick in seine Vorbereitungen fürs Rennen gewährt. Außerdem berichten wir über Drohnen-Rennen, eine relativ neue, aber rasch wachsende Sportart. Und dann machen wir noch eine aufregende Spritztour mit dem XF Sportbrake.

MARKE IMMER UNTER STROM

MARKE IMMER UNTER STROM Jason Barlow wirft in der Vorbereitungswoche auf das Formel E-Rennen in Mexiko-Stadt einen eingehenden Blick hinter die Kulissen, um herauszufinden, wie Panasonic Jaguar Racing durch Teamwork und präzise Vorbereitung seine Wagen in Fahrt bringt 36 THE JAGUAR

Die Rennstrecke Autódromo Hermanos Rodríguez in Mexiko-Stadt liegt atemberaubende 2.240 m über dem Meeresspiegel und windet sich über 2,1 km durch einen der vielen Parks, die diese 22 Millionen Einwohner zählende Megastadt durchziehen. In der Rush Hour legen 3,5 Millionen Autos den Verkehr oftmals komplett lahm, doch derartige Unwägbarkeiten haben im Team von Panasonic Jaguar Racing keinen Platz. Im Gegenteil, der Wochenplan des Teams vor dem Rennen ist von militärischer Präzision. Er beginnt am Mittwochmittag in der Werkstatt, wo die Begleitcrew das Equipment auslädt, während die Renningenieure und -mechaniker die erste von zahlreichen Besprechungen abhalten, um das gesamte Team in der neuen Location auf Fahrt zu bringen. Werfen Sie mit uns einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und sehen Sie sich die Vorbereitungen auf und neben der Strecke an. FOTOS: LAT PHOTOGRAPHY DIE HEIMARBEIT Mexiko-Stadt ist an sich schon eine Herausforderung, wie uns Jaguar Fahrer Adam Carroll erklärt: „Wir fahren hier bei extrem hohen Temperaturen, daher gehören auch ein paar Sitzungen in einem aufgeheizten Raum zur Vorbereitung. Für das Rennen in Mexiko haben wir mit dem Team außerdem eine Höhenvorbereitung an der Loughborough University durchgeführt – um das kardiovaskuläre System darauf einzustellen.“ Noch bevor das Team seinen Stammsitz in England überhaupt verlässt, werden weitere intensive Recherchen und Vorbereitungen durchgeführt. Carrolls Renningenieur Patrick Coorey erklärt: „Wenn ein Rennen auf einer neuen Strecke ansteht, fangen wir etwa vier Wochen vorher damit an, Informationen einzuholen, zum Beispiel CAD-Zeichnungen. Als Erstes sehen wir uns meist einen detaillierten Fahrsimulator an. Damit simulieren wir verschiedene Situationen, um die Eigenschaften der Strecke kennenzulernen und sie mit anderen Strecken zu vergleichen. Das Ziel ist herauszufinden, wie wir die Energie im Laufe einer Runde am effizientesten einteilen und einsetzen können.“ Doch damit nicht genug. „Da wir den Parcours noch nie gefahren sind, versuchen wir nach der Ankunft am Mittwoch zuerst Unterschiede zu unserem Simulator zu eruieren“, fügt Carroll hinzu. „Kleinere Löcher oder Huckel erkennt man immer erst vor Ort, das heißt wir müssen uns die Strecke mit eigenen Augen ansehen.“ Mit beiden Beinen fest auf dem Boden: Renningenieur Patrick Coorey (oben rechts) sieht sich mit seinem Team den Parcours in Mexiko-Stadt an. Bei der Vorbereitung auf ein Rennen darf nichts dem Zufall überlassen werden THE JAGUAR 37

 

JAGUAR

JAGUAR MAGAZINE #07

 

Die aktuelle Ausgabe stellt einige inspirierende Menschen vor: von Luke Jennings, dem Erschaffer von Villanelle, einer der interessantesten Fernsehfiguren der letzten Zeit, bis hin zu Marcus Du Sautoy, der darüber nachdenkt, ob künstliche Intelligenz kurz davor steht, kreativ zu werden. Draußen auf der Straße begeben wir uns in die USA, um den Feinschmeckerhimmel von Portland in einem Jaguar I-PACE* kennen zu lernen, außerdem lassen wir uns von einem Jaguar XE in den Süden Frankreichs bringen, um die bezaubernde Stadt Arles aus der Sicht eines Fotografen zu erleben, und vieles mehr.

Die Bibliothek

JAGUAR MAGAZINE #07
THE JAGUAR #06
THE JAGUAR #05
THE JAGUAR #04
THE JAGUAR #03
THE JAGUAR #02
THE JAGUAR #01

*Verbrauchswerte:
Jaguar I-PACE EV400 Aut. 294 kW (400 PS): Stromverbrauch in kWh/100km: 24,8–22,0 (komb.); CO2-Emissionen im Fahrbetrieb in g/km: 0 (komb.); CO2-Effizienzklasse: A+. Abb. zeigt Sonderausstattung.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.
**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar und Land Rover Vertragspartnern und bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.


WLTP (weltweit harmonisiertes Prüfverfahren für leichte Nutzfahrzeuge) ist das neue Prüfverfahren für Kraftstoff- und Energieverbrauch, Reichweite und Emissionen, das 2017 eingeführt wurde. Es dient dazu, realistischere Verbrauchswerte zu liefern. Die Fahrzeuge werden dabei mit Sonderausstattung und einem anspruchsvolleren Fahrprofil unter schwierigeren Testbedingungen geprüft. Die genannten Verbrauchswerte wurden in offiziellen Herstellertests nach Maßgabe der EU-Vorschriften ermittelt. Sie dienen nur Vergleichszwecken. Die tatsächlichen Werte und die allgemeinen Leistungsdaten können je nach Fahr- und Umweltbedingungen abweichen.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 167207