Aufrufe
vor 1 Jahr

THE JAGUAR #03

  • Text
  • Jaguar
  • Rennen
  • Sportbrake
  • Welt
  • Rover
  • Formel
  • Fahrer
  • Stadt
  • Vielleicht
  • Saison
Die letzte Ausgabe 03 von The Jaguar stellt den jüngsten Familienzuwachs vor: den neuen E-PACE, unseren sportlichen Kompakt-SUV, der alle Blicke auf sich zieht. Wir berichten, wie unsere Sportwagen von jeher auf Rennstrecken getestet wurden und dort neue Rekorde aufstellten – von historischen Triumphen in Le Mans über den Test des außergewöhnlichen XE SV Projekt 8 auf dem Nürburgring bis hin zu den Jaguar-Erfolgen bei den FIA-Formel-E-Meisterschaften. Diese Entwicklung kommt nicht von ungefähr: Ab 2020 wird jeder neue Jaguar mit Elektro-Antrieb ausgestattet sein.

MACH 2 Die

MACH 2 Die stromlinienförmige Nase der Concorde war hydraulisch absenkbar, um Piloten den Blick auf die Start- oder Landebahn zu ermöglichen FOTOS: UNITED ARCHIVES / IMAGO 66 THE JAGUAR

DAS ÜBERSCHALL- FEELING 28 JAHRE LANG ÜBERWAND DIE CONCORDE ZEIT UND RAUM: SIE WAR SCHNELLER ALS DER SCHALL – DIE LANDUNG ERFOLGTE FRÜHER ALS DER START. DIE CONCORDE FLIEGT NICHT MEHR, ABER DAS START-UP-UNTERNEHMEN BOOM TECHNOLOGY WILL DIE ÜBERSCHALL-ÄRA ZURÜCKGEWINNEN TEXT: Paul Entwistle D ie Concorde, eines der schönsten und zweifellos leistungsstärksten Passagierflugzeuge aller Zeiten, erhob sich am 2. März 1969 zum ersten Mal in die Lüfte. Sie wurde von Großbritannien und Frankreich gemeinsam entwickelt und galt als Meisterwerk von Technologie und Design. Die „Königin der Lüfte“ revolutionierte den zivilen Luftverkehr praktisch über Nacht, indem sie die Flugzeit zwischen Europa und Nordamerika um die Hälfte reduzierte. In beinahe stratosphärischen Höhen erreichte sie eine Reisegeschwindigkeit von 1.350 Meilen (2.405 km) pro Stunde, also doppelte Schallgeschwindigkeit. Im Januar 1976 wurde sie in den Linienverkehr gestellt. Doch die Concorde hatte ihren Preis – und der war zu hoch. Ihre Anhänger dementierten das zwar und behaupten, dass sie für ihren Betreiber British Airways letztendlich doch einen Profit einflog. Wie dem auch sei, nach der Jahrtausendwende wurde die Luftfahrtindustrie immer kostenbewusster. Ein Flugzeug, das bei einer Atlantiküberquerung für jeden seiner 128 Passagiere eine Tonne Treibstoff verbrauchte, war weder umweltfreundlich noch wirtschaftlich tragbar. Und so kam es, dass Fluggäste nun schon seit über 15 Jahren ohne Überschall-Feeling auskommen müssen. In unserem Zeitalter werden Flugzeuge wie Busse benutzt und sehen auch so aus, egal, wo oder von wem sie gebaut werden. Concorde, diese einzigartige Mischung aus Kraft und Anmut, ist buchstäblich vom Himmel gefallen. Aber vielleicht muss man nicht mehr lange auf ihre Auferstehung warten. Seit die Concorde 2003 aus dem Dienst genommen wurde, mussten Passagiere mit langweiligen Allerweltsflugzeugen vorlieb nehmen – von Überschall keine Spur, THE JAGUAR 67

 

JAGUAR

THE JAGUAR #04

 

Das Magazin The Jaguar würdigt die Performance unserer Fahrzeuge mit exklusiven Berichten über die Dynamik, das bestechende Design und die aufregende Spitzentechnologien der Jaguar Modelle.

In dieser Ausgabe von The Jaguar reisen wir im neuen, vollelektrischen Jaguar I-PACE* durch das wunderschöne Portugal. Dort erhalten wir von den Designern, die maßgeblich an der Gestaltung dieses wirklich außergewöhnlichen Elektrofahrzeugs beteiligt waren, interessante Einblicke in den Entwicklungsprozess. Und das Thema Innovation wird fortgeführt: Wir werfen einen ersten Blick auf den klassischen, aber doch speziellen Jaguar E-Type und erfahren etwas über die neusten Trends in den Bereichen kreative Künstliche Intelligenz und Smart Home Technologien. Interviews mit dem Formel-E Rennfahrer Nelson Piquet Jr. und mit Tennisstar Johanna Konta geben uns spannende Einblicke in die Welt des Leistungssports. Erfahren Sie echten Nervenkitzel und folgen Sie uns zur Jaguar Ice Academy, wo wir zusammen mit ein paar ungewöhnlichen Mitfahrern auf der Strecke waren.

Die Bibliothek

THE JAGUAR #04
THE JAGUAR #03
THE JAGUAR #02
THE JAGUAR #01

*Verbrauchswerte: Stromverbrauch des Jaguar I-PACE EV400 mit 294 kW (400 PS), kombiniert: 24,2-21,2 kWh/100km**; CO2-Emissionen im Fahrbetrieb, kombiniert: 0 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 692 / 2007).
Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.
**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar und Land Rover Vertragspartnern und bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.


WLTP (weltweit harmonisiertes Prüfverfahren für leichte Nutzfahrzeuge) ist das neue Prüfverfahren für Kraftstoff- und Energieverbrauch, Reichweite und Emissionen, das 2017 eingeführt wurde. Es dient dazu, realistischere Verbrauchswerte zu liefern. Die Fahrzeuge werden dabei mit Sonderausstattung und einem anspruchsvolleren Fahrprofil unter schwierigeren Testbedingungen geprüft. Die genannten Verbrauchswerte wurden in offiziellen Herstellertests nach Maßgabe der EU-Vorschriften ermittelt. Sie dienen nur Vergleichszwecken. Die tatsächlichen Werte und die allgemeinen Leistungsdaten können je nach Fahr- und Umweltbedingungen abweichen.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 167207