Aufrufe
vor 2 Monaten

THE JAGUAR #06

  • Text
  • Seoul
  • Sagmeister
  • Jaguar
Oft provokativ, doch immer kreativ: Treffen Sie den Grafikdesigner Stefan Sagmeister | Britische Holzhandwerker verleihen einer uralten Fertigkeit eine neue Dimension | Probieren Sie Paul Pairets sternengekrönte Gourmet-Köstlichkeiten in Shanghai | Erfahren Sie, wie Iris van Herpen die Mode-Technologie neu definiert | Zeitreise in die futuristische Stadt Seoul

Die Designer Stefan

Die Designer Stefan Sagmeister und Jessica Walsh haben sich eine hervorragende Reputation für das Überschreiten von Grenzen aufgebaut ür einen „Design-Superstar“ ist Stefan Sagmeister auffallend zugänglich; so selbstironisch, wie seine Arbeit provokant ist. Wir treffen uns im Wiener MAK, dem österreichischen Museum für Angewandte Kunst, wo Beauty, die Ausstellung, die er gemeinsam mit der Designerin und Geschäftspartnerin Jessica Walsh konzipiert hat, gerade zur meistbesuchten Ausstellung in der 156-jährigen Geschichte des Museums wurde. Sie bricht den eigenen Rekord des Designers bei The Happy Show vor einigen Jahren. Als Erstes wird Ihnen ein eisverkrusteter Jaguar E-PACE in einer Glasbox am Eingang auffallen. Das Manifest des Designers für Schönheit ist in kurvigen Buchstaben in die Oberfläche eingraviert. „Eine Ausstellung der Schönheit zu schaffen, ist der Kern dessen, was es bedeutet, Kommunikationsdesigner zu sein“, sagt Sagmeister mit österreichischem Akzent, dem mehr als 25 Jahre in New York kaum anzumerken sind. „Sie betrachten eine Fülle an Informationen – Beauty ist gigantisch – und entscheiden, was Sie auswählen und wie Sie es vermitteln.“ Die Karriere von Sagmeister ist ein Wunder, denn Grafikdesigner werden selten berühmt. Designer arbeiten meist im Hintergrund und sorgen dafür, dass das, was sie entworfen haben – Bücher, Marken, Apps, Albumcover, Poster, Verpackungen oder Ausstellungen – gut aussieht und die Zielgruppe erreicht. Groß, attraktiv und intensiv zieht er Bewunderer an. Von Akademikern und Studenten bei der Premiere seines Dokumentarfilms The Happy Film von 2016 bis hin zu preisgekrönten Kreativen bei Branchentreffen der Elite sind sie alle ein wenig fasziniert. Bei Konferenzen möchte niemand nach ihm auf der Rednerliste stehen. Aber er bleibt dem Zweck treu. Mit genialen Schriftzügen und fesselnden Bildern begeistert Sagmeister besonders als Designer. Zu seinen Kunden zählen David Byrne (für den er zwei Grammys gewann), die Rolling Stones und Jay-Z sowie edle Marken (Zumtobel, Vitra) und gemeinnützige Organisationen (One Voice). Er sagt: „Das Interessanteste daran, Grafikdesigner zu sein, ist das breite, normale Publikum. Ich fand Musikalben attraktiv, weil wir mitunter eine erste Auflage hatten, die in die Millionen ging.“ Sagmeister wurde in der Alpenstadt Bregenz geboren und besuchte die renommierte Universität für Angewandte Kunst in Wien. Nach einem Fulbright-Stipendium in New York, freiberuflicher Arbeit in Österreich und einigen Jahren in der Werbung in Hongkong kehrte er für einen weiteren Aufbruch in den Big Apple zurück. 1993 eröffnete Sagmeister sein eigenes Büro und kündigte es mit einer Karte an, die ihn nackt stehend mit einem strategisch platzierten, ablösbaren Aufkleber zeigte. Seine skurrile Kombination aus hochwirksamer Kundenarbeit, persönlicher Arbeit und unverhohlener Eigenwerbung (wie ein Poster mit Text auf seiner nackten Haut) machte Sagmeister Inc. zu einem der bekanntesten Studios in New York. Er stellte talentierte Assistenten ein, hielt das Team jedoch klein. Sagmeister überraschte aber im Jahr 2000 Kollegen und Kunden gleichermaßen: Er schloss sein Studio und nahm sich ein Jahr frei. Als er nach dem Sabbatjahr zurückkehrte und die Monographie Made You Look veröffentlichte, schnellte seine Karriere in die Höhe. Danach folgten zwei weitere Sabbatjahre – eine Lösung, wie er sagt, um seine Jahre als Pensionär auf sein ganzes Leben zu verteilen. Diese reichliche Zeit zum Nachdenken führte zu einem Hang zu Selbsthilfe-Aphorismen wie „Worrying solves nothing“, „Having guts always works out for me“ und „Money does not make me happy“. Viele von ihnen landeten – in aufwendigen Schriftzügen mit Farbe, Haar, Mustern, Münzen, aufblasbaren Affen, Bananen und sogar Urin – 2008 in Things I Have Learned In My Life So Far. Diese Neigung stammt aus der Familie – Sagmeister erinnert daran, dass sein Großvater gelernter Schildermaler war und es im VORHERIGE SEITE: FOTOS: SAGMEISTER & WALSH (2). DIESE SEITE: FOTOS: JOHN MADERE; SAGMEISTER & WALSH (4) 20 THE JAGUAR

„EINE AUSSTELLUNG ÜBER SCHÖNHEIT ZU SCHAFFEN, IST DER KERN DESSEN, WAS ES BEDEUTET, KOMMUNIKATIONSDESIGNER ZU SEIN“ RIGHT XXXXX

 

JAGUAR

THE JAGUAR #06

 

Das Magazin The Jaguar würdigt die Performance unserer Fahrzeuge mit exklusiven Berichten über die Dynamik, das bestechende Design und die aufregende Spitzentechnologien der Jaguar Modelle.

Kreativität und Innovation stehen für uns bei Jaguar im Mittelpunkt unseres Handelns. Diese neueste Ausgabe begeistert mit Geschichten inspirierender Menschen aus aller Welt: Designer, Erfinder, Freidenker. Dazu gesellt sich jede Menge Action aus der Welt des Motors. Genießen Sie den Klang der Stille bei einer Erkundungstour des I-PACE durch Finnland, erleben Sie die Pracht des legendären XJ220 und entdecken Sie die modische Eleganz des XJ 1978 – und vieles mehr.

Die Bibliothek

THE JAGUAR #06
THE JAGUAR #05
THE JAGUAR #04
THE JAGUAR #03
THE JAGUAR #02
THE JAGUAR #01

*Verbrauchswerte:
Jaguar XE 30t AWD 300 SPORT mit 221 kW (300 PS), 8-Gang-Automatikgetriebe (Kraftstoffverbrauch l/100 km: 7,8-7,6 kombiniert; CO2-Emissionen 177-173 g/km)
XE SV Project 8 5.0 Liter V8 Kompressor 8-Gang-Automatik (Kraftstoffverbrauch l/100 km kombiniert: 11,0; CO2-Emission: 254 g/km)

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.
**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar und Land Rover Vertragspartnern und bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.


WLTP (weltweit harmonisiertes Prüfverfahren für leichte Nutzfahrzeuge) ist das neue Prüfverfahren für Kraftstoff- und Energieverbrauch, Reichweite und Emissionen, das 2017 eingeführt wurde. Es dient dazu, realistischere Verbrauchswerte zu liefern. Die Fahrzeuge werden dabei mit Sonderausstattung und einem anspruchsvolleren Fahrprofil unter schwierigeren Testbedingungen geprüft. Die genannten Verbrauchswerte wurden in offiziellen Herstellertests nach Maßgabe der EU-Vorschriften ermittelt. Sie dienen nur Vergleichszwecken. Die tatsächlichen Werte und die allgemeinen Leistungsdaten können je nach Fahr- und Umweltbedingungen abweichen.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 167207