Aufrufe
vor 4 Monaten

Jaguar Magazin #08

  • Text
  • Ahmed
  • Erfahren
  • Materialien
  • Geld
  • Musik
  • Mestre
  • Kunst
  • Menschen
  • Galway
  • Capoeira
  • Jaguar
In dieser Ausgabe werfen wir einen Blick auf die Kunst der Kreativität, von den brasilianischen Meistern, die die anmutige Kampfkunst Capoeira erfanden, bis hin zu den irischen Künstlern, die neue und alte Kultur miteinander verbinden. Wir ergründen auch die kreative Verbindung zwischen viktorianischen Tapetenmustern und dem iPhone. Zudem erklärt der talentierte Schauspieler und Performer Riz Ahmed, warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist, der Welt seine wahre Persönlichkeit zu offenbaren.

Geld in Betracht gezogen

Geld in Betracht gezogen werden. Denken wir zum Beispiel an Yeezy, eine von Rap-Superstar Kanye West gestaltete Schuhlinie. Da die Sneakers in limitierter Auflage von weniger als 40.000 Paar gefertigt werden, sind sie secondhand sofort mehr wert (solange sie nicht getragen werden). Der Blog „Sole Collector“ schätzt den Wert vieler Yeezys auf mehr als das Fünffache des ursprünglichen Preises. Kanyes Nike Air Yeezy 2 Red October wurden 2014 im Verkauf für 250 US-Dollar angeboten und sind jetzt über 5.000 US-Dollar wert. Und die Nike Air Yeezy 1 Black Glow (als Muster hergestellt) aus dem Jahr 2008 wechselten auf Rare Pair New York für 250.000 US-Dollar den Besitzer. Yeezy setzt bei der Investition seiner Gewinne auf Nachhaltigkeit – der Hauptsitz ist eine 4.000 Hektar große Ranch in Cody, Wyoming, wo das Unternehmen mit Baumwoll- Hydrokultur experimentiert, bei der die Wassermenge, die für die Herstellung benötigt wird, erheblich verringert wird. (Baumwolle ist eines der am wenigsten umweltfreundlichen Materialien, da sie pro Kilogramm produziertem Material 10.000 Liter Wasser erfordert.) Hedonistische junge Investoren, die früher auf Wein, Uhren oder Whisky gesetzt hätten, sehen Secondhand inzwischen als ethische Wahl an. Karl Hermanns, Global Managing Director Möbel von Natuzzi Ergo sind klassisch, komfortabel und nachhaltig bedenken. Ölgemälde sind auf Haltbarkeit ausgelegt, während viele konzeptionelle Kunstwerke, wie z. B. der Tigerhai in Hirsts The Physical Impossibility of Death in the Mind of Someone Living, schon Opfer der Zeit geworden sind (in diesem Fall durch Verrottung). Wie Hermanns treffend kommentiert: „Wie viel zeitgenössische Kunst wird ein paar Hundert Jahre unbeschadet überstehen?“ Ein weiterer Faktor, den umweltbewusste Investoren bei gebrauchten Gegenständen in Auktionshäusern berücksichtigen müssen, ist, wo ihr Geld tatsächlich hinfließt. Im Jahr 2019 bot Christie’s New York die größte und umfassendste Gitarrensammlung an, die jemals auf einer Auktion zu haben war: die David Gilmour Guitar Collection. Die 126 Gitarren des Frontmanns von Pink Floyd erzielten einen Erlös von 21,5 Millionen US-Dollar, der an ClientEarth ging, die wegweisende Wohltätigkeitsorganisation für Umweltgesetze. „WIR SIND AN DER SCHWELLE ZU EINER ZWEITEN KUNDENREVOLUTION.“ Richard Curtis der Classic Art Group im Auktionshaus von Christie’s, beobachtet: „Millennials entwickeln sich schnell zu unseren wichtigsten Kunden, und sie denken bewusster über Nachhaltigkeit nach. Wir beobachten ein echtes Interesse an Dingen, die secondhand sind.“ Hermanns sagt, dass der Trend bei dekorativer Kunst am deutlichsten ist – antike Möbel, Skulpturen und Porzellan. „In den letzten Jahrzehnten waren antike Möbel und Gemälde Alter Meister nicht gerade die angesagtesten Dinge für Ihr Zuhause – aber jetzt sind unsere Kunden an ihnen interessiert und sehen ihren Investitionswert im Vergleich zu zeitgenössischer Kunst und Design. Diese Objekte haben den Vorteil, dass sie bereits seit Hunderten von Jahren weitergegeben werden, ohne dass noch mehr Ressourcen unseres Planeten beansprucht wurden. Außerdem bekommen Sie etwas mit mehr Charakter – eine Patina, die sich über Jahrhunderte aufgebaut hat.“ Während also eine Arbeit der britischen Schule von den Chapman Brothers oder Damien Hirst auf den ersten Blick wie eine attraktive Investition erscheinen mag, kaufen Sie sie doch auf dem Höhepunkt ihres Werts. Und dann sollten Sie noch die Langlebigkeit eines Stücks Selbst wenn der Preis von fast 4 Millionen US-Dollar für die legendäre Black Stratocaster, auf der The Dark Side of the Moon gespielt wurde, ein wenig hoch erscheint, kann eine Secondhand-Gitarre dennoch eine gute ethische Investition sein. Schließlich umgehen Sie damit genau wie bei Investitionen in dekorative Kunst den ressourcenhungrigen Herstellungsprozess und erhalten etwas Schönes, das bereits existiert. Lou Carlozo von MoneyUnder30.com sagt: „Keine Aktie, keine Anleihe und kein Titel ist so cool wie eine Investition, die sie in einen Marshall-Verstärker stecken und auf 11 hochdrehen können.“ Aber potenzielle Gitarren-Investoren müssen sich fest anschnallen, wenn sie sich für diesen wilden Ritt interessieren. Nehmen wir die Gibson Les Paul Gold Top aus dem Jahr 1956, die ursprünglich rund 400 US-Dollar kostete. Im Jahr 2002 hätten Sie sie für 5.500 US-Dollar kaufen können. Vier Jahre später war sie bereits 80.000 US-Dollar wert. Nach der Finanzkrise sank der Wert der Les Paul dann auf 30.000 US-Dollar. Heute erzielt ein gut erhaltenes Stück rund 35.000 US-Dollar – also ja, das Investment lohnt sich weiterhin, aber Sie müssen mutig und geduldig sein und wilde Schwankungen akzeptieren. Wie Carlozo sagt: „Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass Sie einen Keller voller wirklich cooler Gitarren haben. Und wenn sich der Markt in etwa auf den Stand des vorherigen Jahrzehnts erholt, sind Renditen von 30 bis 300 Prozent absolut realisierbar.“ Vielleicht sollte jedoch der erste Ausgangspunkt für ethische Anleger eine der wichtigsten Investitionen sein, die wir für unsere Zukunft tätigen können – unsere Rente. Der Filmemacher Richard Curtis ist bekannt für herzerwärmende Filme wie Notting Hill und Vier Hochzeiten und ein Todesfall. Vor Kurzem hat er damit begonnen, die Nachhaltigkeit von Pensionsfonds in Frage zu stellen. Im Jahr 2020 startete er die Kampagne Make My Money Matter, die die Menschen dazu ermutigen soll, zu hinterfragen, wo sie ihr Geld investieren, und Investitionen auszuwählen, die der Umwelt aktiv nutzen. „Wir stehen an der Schwelle zu einer zweiten Kundenrevolution“, sagt er, „bei welcher die Öffentlichkeit erkennen wird, wie einflussreich ihr Geld sein kann.“ Mitbegründer Jo Corlett fügt hinzu: „Wir werden helfen, von Investitionen, die ökologisch zerstörerisch, sozial spaltend und wirtschaftlich nicht nachhaltig sind, Billionen abzuziehen und in Anlageformen zu investieren, die die globalen Ziele und die Pariser Vereinbarung 2015 vorantreiben.“ Investieren Sie klug – und haben Sie Spaß dabei. J 60 / Jaguar Magazine Jaguar Magazine / 61

 

JAGUAR MAGAZINE

 

Das Jaguar Magazin feiert die Kreativität in all seinen Facetten mit exklusiven Beiträgen für mehr Inspiration – von traumhaften Designs bis hin zu modernster Technologie.

In dieser Ausgabe werfen wir einen Blick auf die Kunst der Kreativität, von den brasilianischen Meistern, die die anmutige Kampfkunst Capoeira erfanden, bis hin zu den irischen Künstlern, die neue und alte Kultur miteinander verbinden. Wir ergründen auch die kreative Verbindung zwischen viktorianischen Tapetenmustern und dem iPhone. Zudem erklärt der talentierte Schauspieler und Performer Riz Ahmed, warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist, der Welt seine wahre Persönlichkeit zu offenbaren.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

© JAGUAR LAND ROVER LIMITED 2020

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 167207